IO-Link Steering Commitee

Zur Unterstützung der zügigen weltweiten Verbreitung von IO-Link hat die Firmengemeinschaft Änderungen an der eigenen Organisationsstruktur beschlossen und eine neue Vermarktungs-Infrastruktur geschaffen. So wurde IO-Link mit Beginn des Jahres 2010 als technisches Komitee (TC6) in der PROFIBUS Nutzerorganisation e.V. (PNO) verankert und ist demgemäß auch im Beirat der PNO vertreten. Working Groups (WGs) für die Themen Technologie, Marketing, Netzwerkintegration und Profile bilden die Infrastruktur für die technische Weiterentwicklung und eine effiziente Verbreitung der IO-Link-Technologie.

Um bei der stark gewachsenen Anzahl der Mitgliedsunternehmen eine effiziente und zielorientierte Weiterentwicklung und Marktverbreitung gewährleisten zu können, wurde ein Steering Commitee (SC) gebildet. In diesem SC sind Vertreter aller Teilbereiche von IO-Link (Master Hersteller, Device Hersteller, Systemanbieter, Dienstleister sowie Chip Hersteller) vertreten.

SC- Speaker:

Reinhard Schlagenhaufer, Siemens

Mitglieder des SC:

  • Andreas Bäumler, Siemens
  • Ingo Baumgardt, Leuze
  • Markus Buchheim, ZMDI
  • Elmar Büchler, Balluff
  • Sai Seidel-Sridhavan, Turck
  • Albert Feinäugle, Balluff
  • Udo Füger, Rockwell Automation
  • Christian Gemke, Phoenix Contact
  • Hartmut Lindenthal, Pepperl+Fuchs
  • Jürgen Maul, Siemens
  • Frank Moritz, Sick
  • Wolfgang Rieder, Festo
  • Daniel Schlotthauer, Beckhoff
  • Joachim Uffelmann, ifm
  • Klaus-Peter Willems, TMG
  • Otto Witte, TEConcept